Raupes.net - House Blog

There is no place like 127.0.0.1

Die letzten Dosen gefunden

clock Jänner 2, 2012 20:44 by author Bernhard Wurm

Die letzten vier Elektrodosen haben wir heute gefunden. Lustigerweise mit einer Wärmebildkamera! Es war nicht einfach und aber leichte Wärmesignaturen haben uns dann doch geholfen die letzten vier Dosen hinterm Putz zu finden. Morgen werden wieder ein paar Drähte eingezogen.

Inzwischen wird die Steuerung mit immer mehr Funktionen angereichert und inzwischen haben wir die wesentlichen Teile für die Steuerung besorgt und können bald mit der Montage im Technikraum beginnen. Hoffentlich kommen bald die Schalter, Steckdosen  und Co damit wir mit der Montage weiter arbeiten können. – ich freu mich drauf!

image



Haussteuerung in Arbeit

clock Dezember 31, 2011 20:30 by author Bernhard Wurm

Während wir ständig am Lüften sind und der Estrich im Aufheizprogramm läuft wird die Haussteuerung vorbereitet. Die Entscheidung für das Schalterprogramm war nicht die einfachste, obwohl es nicht wirklich viel Auswahl gibt…

Bald wird die Steuerung montiert und dann sollte zumindest so manches improvisiert (baustellentauglich) funktionieren. Also ran an die primitive Steuerung und was sonst noch so an Spielchen einfällt.

image

Also die Steuerung des Sprossenheizkörpers, über die noch nicht montierten, aber weils so lustig ist, werden diese gleich mitgenommen – Jalousien, bis hin zu Späßchen, dass das Haus Neujahrswünsche versendet oder Bescheid gibt, ob das WC besetzt ist oder nicht.

image

Macht ja irgendwie Spaß!



Elektroleitungen

clock Dezember 8, 2011 19:51 by author Bernhard Wurm

Da nun die Rechnung für die Kabeln, diejenigen die bisher eingezogen sind dachte ich mir für alle Interessierten: es sind bisher rund 5km an Kabeln im Haus verlegt. Davon ca. 800m CAT7 Netzwerkkabeln.

Durch die zentrale SPS Steuerung (=Haussteuerung) ist die Menge der Kabel natürlich ungleich mehr, als bei einer herkömlichen Installation und auch signifikant mehr, als bei einer EIB/KNX-Installation.

Aber keine Angst. Es fehlen ja noch so manche Kabeln ich schätze einen weiteren Kilometer schaffen wir noch Smile Doch jetzt heißt es vorerst die Feuchtigkeit aus den Räumen transportieren, sodass der Technikraum gefliest werden und die Heizung aufgestellt werden kann. Es ist Winter das ist dringend notwendig! Nicht zuletzt um die Schimmelansätze zu bekämpfen Annoyed.



Erste Kabeln

clock Oktober 26, 2011 12:24 by author Bernhard Wurm

So harmlos hat es angefangen. Ein paar kleine Kabeln stehen aus dem Kabelkanal im Büro. Smile
Gerade im Büro kann sich schnell etwas ändern. Eine oder zwei Steckdosen mehr oder ähnliches kann schnell passieren. Daher habe ich mich im Büro für einen Kabelkanal unterhalb der Tischplatte entschieden.

2011 10 26 Elektroinstallation (2) 2011 10 26 Elektroinstallation (3) 

Es hat nicht lange gedauert füllte sich bereits so manches im Kanal. Aber auch im Technikraum stieg die Anzahl der Kabeln kontinuierlich an…

2011 10 26 Elektroinstallation (6) 2011 10 26 Elektroinstallation (10)

Immer mehr Kabeln sammeln sich sowohl beim Bereich der Netzwerkverkabelung, als auch im Verteilerkasten für die Home Automation. Und auch immer mehr Kabeltypen kommen hinzu. Antenne, 5-polige, 7-polige, 3-polige, 10-polige usw.

2011 10 26 Elektroinstallation (11) 2011 10 26 Elektroinstallation (13)



Die Steckdosen Suche und Schläuche legen

clock Oktober 25, 2011 12:11 by author Bernhard Wurm

Natürlich haben wir die Steckdosen mit Papier angefüllt, sodass der Putz (spätestens beim Trocknen) preisgibt, wo die Steckdosen sind. Nichts desto trotz sieht man nicht gleich jede Dose und so heißt es suchen Smile

Die Suche und das erste Material leiten den nächsten Schritt ein. Die Elektroinstallation.

2011 10 24 Innenputz (6) 2011 10 25 Elektroinstallation (8) 

Beim Abholen der Silos war die Putzpartie schnell. Denn bereits am nächsten Tag nach Ende der Putzarbeiten wurden diese abtransportiert. Auch gleich an diesem Tag wurde die Vermessung für die Abrechnung durchgefüht.

2011 10 25 Elektroinstallation (9)

Die Elektroinstallation begann im Obergeschoß. Startend mit dem Schlafzimmer und die Verbindung der einzelnen Elemente in die zentrale Raumdose, die in jedem Raum existiert. Von dieser Raumdose wird dann in den Keller zum Verteiler die Installation fortgeführt. Da für die Hausautomatisierung jeder Schalter, Sensor, Verbraucher einzeln in den Verteiler gezogen werden muss, ergibt dies eine aufwendige Elektroverkablung.

2011 10 25 Elektroinstallation (10) 2011 10 25 Elektroinstallation (11)

Es sind viele Elektroschläuche entstanden und auch jetzt sind wir richtig froh darüber, dass die Wohnraumlüftungsschläuche in die Betondecke gelegt wurden. Denn noch mehr schläuche brauchen wir wirklich nicht. Vor allem mit dem geringen Fußbodenaufbau von 15cm im Obergeschoß (keiner weiß, was da den Planer geritten hat)

2011 10 25 Elektroinstallation (12) 2011 10 25 Elektroinstallation (13)



Elektroinstallation

clock August 19, 2011 21:19 by author Bernhard Wurm

In jedem Raum, in dem es möglicherweise einmal ein Audio-System geben wird, oder welcher Teil des Multiroom-Audios wird haben wir Schläufe für die Satelitenlautsprecher gemacht. Also in der Küche, Terasse, Wohnzimmer, je Kinderzimmer, Bad, Schlafzimmer, Garage.

2011 08 19 Elektrikleitungen (10) 

Inzwischen haben wir schon einige Schläuche verlegt und verdammt viele Dosen gesetzt Aber “bammel” hab ich nur vor den Schläuchen und Dosen die wir jetzt übersehen und dann in ein paar Monaten oder Jahren auftreten…

2011 08 19 Elektrikleitungen (19) 2011 08 19 Elektrikleitungen (24) 

Natürlich darf auch die Garage nicht vergessen werden auch auch hier gibt es so manches an Technik! Inkl. LAN, Starkstrom (sollten Elektroautos doch einmal kommen) und Audio. Vorbereitung für Photovoltaik ist ebenfalls vorhanden. Und auch ein paar Jalousiesteuerungs-Kabel haben sich bereits in die richtigen Schläuche verirrt.

2011 08 19 Elektrikleitungen (44) 2011 08 19 Elektrikleitungen (69)

Für die Hausautomatisierung haben wir uns einen zweiten Zählerkasten geleistet, welcher die notwendigen Gerätschaften beinhalten wird. – inkl. DMX Modul für die RGB-LED-Lichtsteuerungen! Und ja, es ist Luxus, aber es ist geil!

2011 08 19 Elektrikleitungen (65)

Vielleicht wird unser Wohnzimmer/Haus ja mal ähnlich cool aussehen können:



Es geht weiter…

clock August 17, 2011 20:50 by author Bernhard Wurm

Die intensive Elektro-Woche geht weiter. Es ist eine Urlaubwoche, die vollgespickt mit Arbeit ist – so wie es beim Hausbauen eben ist.

Die Wasserleitungen sind inzwischen gelegt und auch die Vormauerung beim Waschbecken im Bad ist gemauert. Trotz langen Überlegungen wo welche Steckdosen, Schalter etc. sein sollen ergibt sich bei der konkreten Umsetzung immer wieder etwas. Und da die Lüftungsschläuche bereits ausgeworfen sind ist es auch schon passiert…

2011 08 17 Elektrikschläuche (1) 2011 08 17 Elektrikschläuche (14) 

Durch das Setzen einer weiteren Dose und notwendigen Schläuchen habe ich mit der Flex einen Lüftungsschlauch angeschnitten. Sad smile. Daneben sind ebenfalls noch ein Lüftungsschlauch und die Stahlsäule. Platzmangel pur. Ich habe den Schlauch wieder abgedichtet und ordentlich eingeschäumt. Der Elektroschlauch macht nun einen Umweg über das angrenzende Zimmer.

2011 08 17 Elektrikschläuche (16) 2011 08 17 Elektrikschläuche (19)2011 08 17 Elektroleitungen (10) 2011 08 17 Elektroleitungen (19)

Weitere Impressionen:

2011 08 17 Elektroleitungen (3) 2011 08 17 Elektroleitungen (16)2011 08 17 Elektroleitungen (23) 2011 08 17 Elektroleitungen (33) 2011 08 17 Elektroleitungen (34)

Es mag etwas schräg erscheinen, aber seit Beginn an hat die WC-Decke im Erdgeschoss ein besonderes Augenmerk. Auch bei der Elektroinstallation geht so manches an an die WC Decke. Schaltbare Steckdosen für die Hausautomatisierung, außerdem eine Netzwerkdose und weitere Leitungen für ein LED Band für indirekte Beleuchtungen. Oh yea!

2011 08 17 Elektroleitungen (35) 2011 08 17 Elektroleitungen (36)



Es wird Elektrisch

clock August 7, 2011 19:03 by author Bernhard Wurm

Die nächste kleine Bauphase beginnt mit der Elektroinstallation. Das was viele überhaupt nicht mögen: Stemmen. Oft wurde ich gefragt, wie bei dem Baumaterial Isorast die Installationen gemacht werden.

Die innere Schicht des Ziegels sind 6,25cm Neopor. Dieses wird laut Lehrbuch mithilfe eines Glühdrahtschneiders herausgeschnitten. Dies ist allerdings nicht wirklich zufriedenstellend, da die Geschwindigkeit wohl eher in m/min angegeben werden muss Smile.

Eine einfache und durchaus dankbare Alternative ist die Verwendung des Fuchsschweifs. Wir haben uns für die wohl schnellste Variante entschieden: eine Oberfräse!

Mit der vorher eingestellten Tiefe können hier sehr schnell und effizient die notwendigen Wandschlitze erzeugt werden. Bei breiteren Schlitzen einfach links und rechts eine Führung Fräsen und mit dem Hammer herausziehen. Aber Achtung: Styroporflug!

2011 08 07 Elektrik stemmen (1) 2011 08 07 Elektrik stemmen (2)

Durch die tiefe Integration der Haus Automation, die wir vor haben bekommen wir zwangsweise viel Elektrik und somit viele Elektroleitungen. Da kann man sich beim Azeichnen auch schon mal eine Alternative überlegen:

2011 08 07 Elektrik stemmen (4)

Im Büro wird zur einfacheren Installation und später leichteren Veränderungen direkt ein Kabelkanal verwendet.
Hier wird dann auch gleich ein Nachteil von Isorast ersichtlich. Wenn man drauf kommt, dass etwas tiefer als 6cm sein soll ist schluss mit lustig. Außerdem entstehen durch das betonieren immer wieder einmal eine “Kretze”, die dann sehr stören kann und mit mühseligen Schremmarbeiten verbunden ist.

2011 08 07 Elektrik stemmen (5)

In diesem Fall war die Entscheidung: Der Kabelkanal wird sich unter einer Tischplatte verbergen und ist nicht vollständig unterputz.



Fenster sind bestellt

clock Juli 15, 2011 10:42 by author Bernhard Wurm

Nachdem die Fenster aufgrund von Planungsmängeln um Umsetzungsmängeln seitens des Planers Josef Hofer und des ausführenden Bauunternehmens Perndorfer GmbH die Fenster verzögert haben, wurden diese heute schließlich bestellt.

Da das Thema Home Automation auch immer näher rückt und somit auch die Elektrik habe ich mich heute bei der Bestellung dennoch dafür entschlossen für jedes öffenbare Fenster/Tür einen Schließkontakt einbauen zu lassen, was sich nach kurzer Preisverhandlung auch schnell auf eine leistbare Variante gemausert hat. Eigentlich wollte ich die Sensoren nur bei den Türen einbauen lassen. Aber so wird gleichzeitig die Alarmanlage verbessert und weitere Möglichkeiten im intelligenten Haus eröffnet.

Nun müssen die Fenster “Internorm Thermo Passiv” nur noch geliefert werden. – Vorraussichtliche Lieferzeit 7 Wochen Sad smile



Was ist Luxus in einem Haus?

clock Februar 28, 2011 20:05 by author Bernhard Wurm

Einer der größten, unverzichtbarnen, Luxuselemente im Haus wird eine Garage! Man stelle sich vor: Draußen –5% und keine verfrohrene Windschutzscheibe. Kaum zu glauben nicht wahr Smile

Der zweitgrößte Luxus im Haus wird von Sonnenstrahlen und Musik aufgeweckt zu werden. Kein Beeep beeep vom Handy, sondern wenn sich die Raffstore 10min vorm aufstehn schräg stellen, dass die ersten Sonnestrahlen einfallen können und kurz vorm Aufstehzeitpunkt der Radio das spielen anfängt.



Was gibts über mich?

Ein Buch das zwar nichts mit Hausbau zu tun hat, ich aber wärmstens empfehlen kann ist dieses Wink:

Buch Cover

Alle anderen Informationen sind auf www.raupes.net nachzulesen.

Raupes-Haus-Seiten

Timeline

Sign in